* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Götterspeise und Gras

Mit vorwurfsvollen Ton hat meine Großmutter mich gestern vor dem Volleyball-Training angerufen und mal wieder bedauert das ich keine Frau an meiner Seite hätte.

Danach hatte ich echt ein schlechtes Gewissen. Daher war ich dermaßen unkonzentriert, zumindest glaube ich das das der Grund war, das ich mir den Daumen verstaucht habe. Mit zusammengebissen Zähnen habe ich dennoch bis zuletzt durchgehalten, so das meine Mannschaft noch den knappen Sieg erringen konnte.

Traurig über mein Singeldasein, traurig darüber immer noch keinen Job gefunden zu haben, woran ich auch ein wenig selbst schuld bin und mit Schmerzen in der Hand kehrte ich also zurück in meine Wohnung.
Jene Wohnung in der die Bombe eingeschlagen haben musste, zumindest sah es auf den ersten Blick so aus.

Pures Chaos, mein neu gekauftes Schweinfilet, weggekocht, die Küche volkommen versaut zurück gelassen mit dem Duft von Gras, Alkohol und Schweiß in der Luft. Achtlos zurück gelassen nur die durchsichtige Tüte mit dem noch nicht weggerauchten Gras. Eine Versuchung der ich in meinem Zustand nicht widerstehen konnte.

Doch was sollte ich tun, in früher Jugend hatte ich mal versucht, das Zeug zu Rauchen mit dem Resultat das mein Asthma sich meldete und der Tag im Eimer war. Die Lösung wäre Kekse damit zu backen, doch dazu hatte ich zu diesem Zeitpunkt keine Lust mehr.
Ein Blick in den Kühlschrank offenbarte mir die Lösung und das Glück das die Gäste der Party, die wie Nomaden weitergezogen waren, wenigstens meine Waldmeister Götterspeise nicht weggefressen hatten.
Da ich einmal gelesen habe das Milch Gifte neutralisiert, aber Zucker dafür sorgt das gewisse Wirkstoffe schneller in den Blutkreislauf gelangen, versah ich also meine süsse selbstgemachte Götterspeise mit ein wenig grünem süsslich duftenden Gras.

6.7.09 13:33
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung