* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Zimmer

Zuhause angekommen schämt man sich meistens darüber nicht aufgeräumt zu haben, nervige neugierige Mitbewohner zu haben oder das es möglicherweise unangenehm riecht.
Auch mir wäre so gegangen, wenn nicht Larissa über all dies hinweg gesehen hätte und mich stattdessen sofort in mein eigenes Bett gezogen hat. Noch immer mit den Inlinern an den Füßen, gackernd wie zwei Hühner, lachend wie Teenager wälzten wir uns auf dem Bett umher. Lösten uns von unserer beider Kleidung, wobei wir beide uns ein Grinsen nicht verkneifen konnten als es daran ging die alltägliche Unterwäsche des anderen zu inspizieren und vom Körper zu pellen.

Ja ich muss zugeben das ich auf Rosa Blümchen auf weißen Grund stehe, so konnte Larissa dies auch nicht mehr mit einem billig Lila-blauen Slip und nicht wirklich gut dazu passendem schwarzen Spitzen BH topen. Aber wie heisst es so schön auf die Inhalte kommt es an. Genau dies war vielleicht das was mich zusätzlich an ihr anzog. Als ich spontan entschied sie zu küssen und mich im nächsten Moment mit ihr, nackt in meinem Bett wieder zu finden.
19.7.09 14:01
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung